Und plötzlich war alles anders

Und plötzlich war alles anders

Die Corona-Zeit war und ist eine „spezielle“ Zeit, besonders für die Bewohnerinnen und Bewohner in Seniorenheimen.

Die Menschen, die unter altersbedingten Krankheiten leiden und es gewohnt sind, ihre Angehörigen regelmäßig zu sehen, werden mit sofortiger Wirkung von diesen getrennt und niemand weiß, wie lange diese Trennung andauern wird. Hervorzuheben sind die Menschen mit Demenz, die nicht verstehen können, warum der Sohn, die Tochter, der Enkel oder andere Verwandte oder Freunde die Einrichtung nicht mehr betreten dürfen. Sie verstehen es einfach nicht und leiden besonders unter dieser Trennung. Auf der anderen Seite stehen die Angehörigen, die sich große Sorgen um ihre Mutter, ihren Vater oder ihre Oma machen, da diese Krankheit, besonders für alte Menschen, lebensbedrohend sein kann und es möglicherweise keine Gelegenheit mehr gibt seine Liebsten lebend in die Arme zu schließen.

Die Einrichtung einer „WhatsApp“-Gruppe nur für unsere Bewohner und deren Angehörige waren ein kleines „Trost-Pflaster“. Es half unseren Senioren ein wenig über die „kontaktlose“ Zeit hinweg und bewahrte sie so vor Trauer und Vereinsamung. Nach Lockerung der Corona-Maßnahmen haben wir für unsere Senioren zwei „Besucher-Fenster“ eingerichtet, an denen Familie, Freunde und Bekannte die Gelegenheit haben, „ihren“ Bewohner zu besuchen um ein Gespräch zu führen oder sich einfach nur zu sehen. Sie können gemeinsam auf dem Balkon sitzen, die frische Luft genießen und sich unterhalten, natürlich mit Maske und dem gebührenden Abstand. Ebenso besteht, nach vorheriger Terminvereinbarung, die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Spaziergang.

Dank des umsichtigen Handelns unserer Heimleitung, die von Beginn der Pandemie an die „Türen verschlossen“ hielt sowie einer Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen (die oft nicht einfach einzuhalten waren) seitens unserer Mitarbeiter blieben (und sind!) alle unsere Bewohnerinnen und Bewohner gesund!!!

Kontakt

Seniorenhaus St. Augustin GmbH
Provinzialstraße 109
66806 Ensdorf

Tel: 06831 / 96689-0
Fax: 06831 / 96689-489

kontakt@seniorenhaus-ensdorf.de

Ihre Ansprechpartner
Einrichtungsleitung
Frau Heitz
Tel: 06831 / 96689-430

 

Pflegedienstleitung
Frau Fust
Tel: 06831 / 96689-422
Fax: 06831 / 96689-490

 

Soziale Betreuung / Ehrenamt
Frau Richter
Tel: 06831 / 96689-426

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Herr Felten
Tel: 06831 / 96689-429
E-Mail